In Heiligen Höhen – Tom Vaters neues Buch führt zur Wiege des GangesIn Sacred Heights – Tom Vater’s new book to the cradle of the Ganges

India

Ganges book by Tom Vater

In Heiligen Höhen – Unterwegs zur Wiege des Ganges, ist im März 2008 im Wiesenburg Verlag erschienen.

Kaufen Sie diesen Titel beim Amazon.de

Schneebedeckte Berggipfel, unheimlich knackende Gletscher, wandernde Asketen und zahllose Pilger; Tempel, Schreine und Karawansereien, britische Hill Stations, dampfende Linsensuppe und im Tonofen gebackenes warmes Brot, abgelegene, Jahrhunderte alte Bergpfade, ab und zu eine Herde Bergziegen – und vor allem die heiligen Wasser des Ganges und seiner Neben- und Zuflüsse sind Thema dieses Buches.

Der heilige Fluss, der im Garhwal Himalaja in Nordindien auf dem Dach der Welt entspringt, soll die Seele reinigen und von den Sünden früherer Leben erlösen, bevor er zur Ganga Ma, der Mutter Ganga, wird, und durch Uttar Pradesh, Bihar und West Bengalen in Richtung Kolkata fliesst.

Dies soll kein esoterischer oder spiritueller Reiseführer sein. Die Reise führt durch das heutige Indien, durch die Gegenwart des 21. Jahrhunderts, in der sich die Postmoderne und Jahrhunderte alte Traditionen in buntem, überwältigendem und berauschenden Chaos vermischen: durch ein Land, in dem Puppen des amerikanischen Schauspielers Richard Gere auf der Straße verbrannt werden, weil der alternde Playboy und engagierte Tibetaktivist im indischen Fernsehen eine Bollywood-Schauspielerin ein wenig zu heftig umarmt und geküsst hatte, ein Land in dem andererseits niemand eine Miene verzieht, wenn am Straßenrand zahllose Bettler dahinsiechen

Der Weg den Fluss hinauf soll auch ein Weg in die historische Vergangenheit der Region sein, die ja noch vielerorts sichtbar, lebendig und mit der Gegenwart eng verflochten ist. Die Gegenwart des Garhwal wiederum ist mit dem Schicksal Indiens jeden Tag enger verbunden, denn die Jahrhunderte währende Isolation der Region wird durch die Invasion motorisierter Pilgerscharen und Touristen schnell zur historischen Vergangenheit. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, so widersprüchlich sie auch sein mögen, existieren in Indien nebeneinander weiter.

Auch der Ganges verändert sich im Angesicht von Klimawechsel und Indiens wachsender Bevölkerung. Die Geschichte des Ganges, bemerkte Indiens erster Premierminister Jawaharlal Nehru, ist die Geschichte Indiens, mit all ihren Siegen und Niederlagen.

Ganges book by Tom Vater

I traveled to the source of the Ganges, India’s holiest river, accompanying my wife Aroon Thaewchatturat on a photography assignment, and wrote a book on the characters we met along the way, including Indian writers Ruskin Bond, Bill Aitken and Ganesh Saili. I wrote most of the book in a cottage in Landour, a village above Mussoorie, the Queen of  Indian Hillstations. It was cold and foggy most days,  the weather creating exactly the slightly impenetrable atmosphere I had hoped for,  interesting to get an insight into the lives of the resident writers. Most days I managed 4000 words (I put it down to the altitude)  and still found the time to walk into town to buy some fruit or  a brick of home made chocolate.  I started the book in English, but then Wiesenburg Verlag offered to publish a book on the Ganges, so about 16.000 words into the text, I switched language. Some of Aroon Thaewchatturat‘s images made into the book, while her own project resulted in a photobook on the source of the Ganges, also published  in Germany.

In Heiligen Höhen is  published in German only by Wiesenburg Verlag (Germany) in March 2008.

Buy this title

Leave a Reply

Your email address will not be published.